Login
Fachkreise

Die Therapieoptionen im Überblick

 

 

Medikamentöse Therapien
Methode Art Fertilität Informationen
SPRMs (Ulipristalacetat, "Myom-Tablette") nicht-invasiv, Verminderung der Myomgröße Fertilitätserhalt Einnahme in 3-Monats-Intervallen, beliebig oft wiederholbar wenn OP nicht infrage kommt (Patientinnen-Wunsch/medizinische Gründe), während der Behandlung zusätzliche nicht-hormonelle Verhütung notwendig, regelmäßige Bluttests zur Bestimmung der Leberenzyme

GnRH Analoga (Leuprorelin, Goserelin, Buserelin oder Triptorelin)

nicht-invasiv, Verminderung der Myomgröße

Fertilitätserhalt

Wechseljahrsbeschwerden, Entmineralisierung des Knochens, erneutes Myomwachstum nach Therapie, Einnahme begrenzt auf 6 Monate

Weitere Infos zur medikamentösen Therapie

 

 

Chirurgische Verfahren
Methode Art Fertilität Informationen

Myomektomie

invasiv

Fertilitätserhalt

Wiederauftreten von Myomen, Post-operative Risiken, Gefahr von Verwachsungen (Adhäsionen): Wichtig bei noch nicht abgeschlossener Familienplanung

Hysterektomie

invasiv

Verlust der Fertilität

Kurzzeit- und Langzeitkomplikationen, im Vergleich zu Myomenukleation  schnellerer Eingriff, weniger Blutverlust

Minimal-invasive / radiologische Verfahren
Methode Art Fertilität Informationen

Uterine Arterienembolisation

radiologisch/minimal-invasiv

Uterus-Erhalt, Verlust der Fertilität kann jedoch nicht ausgeschlossen werden

Wiederauftreten von Myomen, Schmerzen, Ovarversagen, hohe Risiken bei nachfolgender Schwangerschaft 

MRgFUS

radiologisch/minimal-invasiv

keine ausreichenden Daten

nur durch spezialisierte Radiologen durchführbar, unzureichende Langzeitdaten, Wiederauftreten unklar

zum Seitenanfang

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen und unseren Nutzungsbedingungen zu.